Höhere Effizienz und niedrigere Kosten für Ihre Hausdruckerei

Benoit Chaterlard

Benoit Chatelard Vice President, Production Printing Group, EMEA

Steuern der Druckproduktion eines Unternehmens

Steuern der Druckproduktion eines UnternehmensIn heutigen Druckumgebungen gibt es mehr Dokumentensysteme und Prozesse als jemals zuvor. Eine schlecht gesteuerte Produktion kann zur Verschwendung von Ressourcen, zu Ineffizienz, Fehlern und sogar zu Sicherheitsproblemen führen, da vertrauliche Informationen möglicherweise an die falschen Empfänger geschickt werden oder „verwaiste“ Drucke in den Ausgabefächern der Büros liegen bleiben. Solche Verluste sind natürlich nicht akzeptabel, treten jedoch ständig auf.

Die Notwendigkeit, Druckvorgänge zu zentralisieren und die Steuerung der damit verbundenen Prozesse werden noch wichtiger, wenn Unternehmen die Kontrolle über Kosten, Abfallmengen und Sicherheit ihres Dokumenten- und Informationsflusses selbst übernehmen möchten.

Hier kommt Managing Enterprise Output von Ricoh ins Spiel, denn es bietet einen Workflow, um alle Prozesse rund um das Drucken und das Druckerzeugnis zu verbinden: Dezentraler- und Zentraler Druck.

Managing Enterprise Output (MEO) von Ricoh ermöglicht es Unternehmen, genau dies zu tun und durch die Zentralisierung von Druckvorgängen in einem eigenen Druckraum oder einer Hausdruckerei mit Produktionsdruckern von Ricoh (durch Umleitung z.B. von Systemen wie SAP oder Büro-MFPs) von geringeren Dokumentenkosten und verbesserten Leistungen zu profitieren.

MEO diagram - DE

 

MEO verbindet alle digitalen- und druckspezifischen Prozesse. Unter dem Dach von MEO können Unternehmen alle Druckaufträge, Systemerzeugnisse sowie ihre mehrkanalige Kommunikation über eine einzige Workflow-Lösung verbinden. Das bedeutet nur eine Stellschraube, auf die sich konzentriert werden muss, wenn es um die Ausgabesysteme und -kanäle des Kunden geht.

Unkompliziertheit ist jedoch nicht die einzige Stärke von MEO. Die Software unterstützt die dauerhafte Optimierung der Druckerzeugnisse eines Unternehmens, indem kritische, sich ggf. wiederholende Prozesse, die für die Druckproduktion eines Unternehmens wichtig sind, transparenter gemacht und automatisiert werden. Automatisierte Arbeitsabläufe reduzieren die Anzahl der Punkte, an denen manuelle Eingriffe notwendig werden und damit gleichzeitig Fehlerquellen und ineffizientes Handeln. Zusätzlich können wir mit umfassenden Unternehmensregeln zum Least-Cost Routing sicherstellen, dass unsere Kunden ungeachtet des Dokumententyps ihre Druckaufträge abfangen und umleiten können, um den kosteneffizientesten Drucker oder den günstigsten Ausgabekanal im Druckraum oder anderswo zu finden. Mit MEO können unsere Kunden außerdem ihre Aufträge ändern, um sie ihren genauen Ausgabebedürfnissen anzupassen, Dokumente überarbeiten oder ggf. automatisierte Umgestaltungen von mehreren Systemen ausführen zu lassen.

Kundenerfolg: Continental Tyre Group

banner 2

Die Implementierung einer effektiven Druckstrategie basierend auf MEO hat die Arbeitsprozesse der Continental Tyre Group verändert, die Flexibilität verbessert und die Kosten reduziert. Die Vorteile:

  • Single-Workflow-Lösung
  • Druckproduktion im Haus
  • Druckerflotte um 70% verkleinert
  • Reduzierung von Druckvolumen und Druckkosten
  • Zentrale Verwaltung der Druckdatenströme

Lesen Sie die vollständige Fallstudie hier

Bürodruck und Produktionsdruck zentral steuern

Diese Möglichkeit ist besonders vorteilhaft, weil es Kunden dadurch ermöglicht wird, effizient und einfach die Druckumgebungen für dezentralen- und zentralen Druckaus einem einzigen Kontrollzentrum effektiv zu steuern. Dies bedeutet einen Zugewinn an Transparenz und vereinfacht die Verwaltung, was beim Kunden zu einer Verbesserung aller geschäftlichen Vorgänge führen kann. Ihnen hilft es, den Mehrwert aufzuzeigen, den die zugehörige Hardware, die Output Management Software sowie die damit verbundenen Dienstleistungen darstellen.

Weitere Informationen

 

Benoit Chatelard
Vice President
Production Printing Business Group

Advertisements

Die Evolution des Druckprozesses in einer vernetzten Welt

Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung hat mittlerweile Zugang zum Internet (Pew Research Center). Da ist es nicht überraschend, dass sich die Rolle der gedruckten Kommunikation im Wandel befindet. Die Herausforderung besteht darin, dass sich die Zeit, die die Menschen mit verschiedenen Medien verbringen, von traditionellen Kanälen wie Radio, Fernsehen und Printmedien hin zum Internet und Mobilkanälen verlagert. Das bedeutet, dass die Rolle der gedruckten Kommunikation im breiten Spektrum aller dieser Medien angepasst und neu definiert werden muss.

Für jedes Medium aufgewendete Zeit vs. Werbeausgaben

Für jedes Medium aufgewendete Zeit vs. Werbeausgaben

Daher ist es nicht überraschend, dass sich die Werbeausgaben auf Online- und Mobilmärkte verlagern. Laut dem PWC Global Entertainment and Media Outlook 2013 wies die Internetwerbung im Jahr 2013 ein Wachstum um ungefähr 16 % und die Mobilwerbung um 47 % auf.

Dies hat weitreichende Auswirkung auf wichtige Bereiche der gedruckten Kommunikation, die für Druckdienstanbieter wichtig sind.

  • Der Umfang an Direktwerbung und Direktmarketing-Katalogen ist durch die letzte Rezession und das Wachstum der elektronischen Medien zurückgegangen. Zwar sind beide weiterhin wichtige Marketingkanäle für die Unternehmen, aber sie werden in immer größerem Maße neben den digitalen Formen der Kommunikation instrumentalisiert.
  • Im Gegensatz zu Direktwerbung und Katalogen, bei denen es sich um unternehmensgesteuerte Marketingaufwendungen handelt, ist der Transaktionsdruck immer mehr verbrauchergesteuert, da die Empfänger ihre bevorzugten Zustellungsmethoden vorgeben.
  • Elektronische Medien haben die Buchbranche tief erschüttert, da sie grundlegend die Dynamik verändern, wie Bücher verkauft und genutzt werden. Buchverlage und Buchdrucker passen sich an die sich schnell verändernde Realität des Marktes an und erschließen neue Geschäftsmodelle, die durch das Publishing in einer Multi-Channel-Welt ermöglicht werden.
  • Online-Werbung, steigende Portokosten und der Wettbewerb durch die elektronischen Medien haben sich auf Zeitungen und Zeitschriften ausgewirkt. Zeitungen und Zeitschriften werden nach wie vor viel gelesen und als zuverlässige Quelle geschätzt, aber die Verlage suchen neue und innovative Wege, um den Druck mit elektronischen Kanälen zu kombinieren.

Unser neues White Paper „Multi-Channel-Kommunikation – Die Evolution des Druckprozesses in einer vernetzten Welt“ untersucht, wie Werbende und Verlage die gedruckten Produkte in einer Reihe von wichtigen Märkten an die Multi-Channel-Realität anpassen können: Direktwerbung und Direktmarketingkataloge, Transaktionsdruck, Bücher sowie Zeitungen und Zeitschriften.

Sie können dieses White Paper hier herunterladen

Umweltfreundlich arbeiten und Kosten sparen

[GAST-BLOG]

Clare Taylor, Owner, Clare Taylor Consulting

Clare Taylor, Owner, Clare Taylor Consulting

Wie kann Ihr Unternehmen von Umweltfreundlichkeit profitieren? Welche Einsparungen sind möglich? Was können Sie von einem Umweltkonzept erwarten?

Eine umweltfreundliche Ausrichtung und entsprechende Maßnahmen  beweisen einen guten Geschäftssinn und haben den angenehmen Nebeneffekt, dass Sie unter dem Strich Geld sparen, Ihr Ansehen steigern und Ihrem Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen können. Zum Realisieren von Einsparungen muss zunächst geprüft werden, wohin Ihr Geld fließt.

Energie

Ein beträchtlicher Teil der Energie wird für bereits für den Betrieb eines Gebäudes aufgewendet, in dem viele Menschen arbeiten. Einsparungen können jedoch unabhängig vom Arbeitsvolumen realisiert werden. Es empfiehlt sich, die Beheizung genauer unter die Lupe zu nehmen, besonders die Verhinderung von Wärmeverlusten und -verschwendung, die Kühlung und die Beleuchtung.

Die Beheizung älterer Gebäude kann sehr kostenintensiv sein. Einfache Maßnahmen wie eine Wärmedämmung sorgen nicht nur für ein angenehmeres Arbeitsklima, sondern senken auch Ihre Energierechnungen. Der umsichtige Einsatz von Reglern an Heizkesseln und Klimaanlagen kann Energieverschwendung ebenfalls weiter einschränken.

Unternehmen können so bis zu 15 % an Energiekosten einsparen*

Abfall

Abfallkosten sind mehr als einfach nur Entsorgungskosten – selbst wenn Sie für die Wiederverwertung von Papier eine Vergütung erhalten, decken diese Einnahmen nicht die Kosten der Anschaffung und Verarbeitung. Die besten Einsparungen erzielen Sie durch vorbeugende Maßnahmen sowie intelligente Workflows, mit denen Sie Qualität liefern und Abfall vermeiden können.

Bei Abfall, der sich nicht vermeiden lässt, ist eine Wiederverwendung oder Wiederverwertung oft günstiger als eine Entsorgung. Einige Lieferanten nehmen beispielsweise leere Behälter für Verbrauchsmaterialien zurück, es gibt viele Entsorgungsunternehmen, die Recycling anbieten, und Gemeinden bieten eine Reihe von Recyclingmöglichkeiten für Gewerbeabfall an. Eine Abfall-Analyse hilft, Ihren Bedarf festzustellen. Einige Behörden und Entsorgungsunternehmen bieten diesen Service an.

Unternehmen können mit Einsparungen von 25 % ihrer gesamten Abfallkosten rechnen**

Wasser

Einsparungen können in viel mehr Bereichen erzielt werden als nur bei der Verwendung des für die Verarbeitung notwendigen Wassers. Es gibt genügend Möglichkeiten, auch das Brauchwasser zu reduzieren. Diese Maßnahme kann sich in kurzer Zeit auszahlen – es sei denn, Sie haben nur sehr wenige Mitarbeiter.

Wassereinsparungen sind bis zu 30 % möglich***

Richtlinien und Förderung

Ihr Umweltkonzept ist Ihre Firmenphilosophie – es enthält Ihre Ziele und fungiert als Rahmenwerk für durchzuführende Maßnahmen. Die enthaltenen Maßnahmenpläne, Ergebnisse der Maßnahmen und der Nachweis von Fortschritten können zudem Ihr Ansehen steigern: Dies ist von Vorteil, wenn Sie sich für Umweltschutzauszeichnungen bewerben.

Kunden mit eigenen Umweltschutzprogrammen nehmen nur Drucker in die engere Wahl oder in Empfehlungslisten auf, die sich ebenfalls dem Umweltschutzgedanken verschrieben haben. Das Engagement für die Umwelt ist keine Garantie für Aufträge, kann jedoch wirkungsvoll Türen öffnen. Ein guter Ruf in punkto Umweltschutz zeigt ebenfalls Wirkung, und besonders für Unternehmen, die überwiegend lokal tätig sind, kann eine erfolgreiche Teilnahme an lokalen Umweltschutzauszeichnungen im gewerblichen Bereich sehr effektiv sein.

Green _1_small

Wirkungsvolle Umweltschutzprogramme verhelfen Ihnen zu einem starken Auftritt, senken Ihre Kosten und helfen Ihnen dabei, sich vom Wettbewerb abzuheben. Hierfür müssen Maßnahmen jedoch auch aktiv nach außen kommuniziert werden.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte den ausführlichen Artikel zum Thema.

Referenzen:

* Quelle (in Englisch): Carbon Trust Printing case study CTS094 “We estimate that the sector could cut its energy bills by 15% through basic energy saving measures.”

** Quelle (in Englisch): 2Degrees Sustainability Essentials: Zero Waste “The true cost of waste is often 3% to 4% of revenues, and it is generally possible to save around 25% of this.”

*** Quelle (in Englisch): WRAP Saving money through resource efficiency: Reducing water use “Water costs can be between 1 and 2% of a company’s turnover. Savings between 30 and 50% can be achieved by investing in no- and low-cost water reduction techniques and technologies.”

The green colour of money

[GUEST BLOG]

Clare Taylor, Owner, Clare Taylor Consulting

Clare Taylor, Owner, Clare Taylor Consulting

How can being greener help your business?

Where savings can be made?

What can an environmental policy do for you?

Green policies and practices make sound business sense and help you to save money from your bottom line, raise your profile and equip yourself to compete against larger rivals. To make savings, the starting point is measuring to understand where your money goes.

Energy

A significant amount of energy is used for simply running a building full of people, and savings can be made that are independent of the amount of work going through. Good areas to look at are heating, particularly preventing heat losses or waste, cooling and lighting.

Older buildings can be very costly to heat, but simple measures such as draught proofing not only make them more comfortable but also cut your bills. Canny use of controls on boilers and air conditioning can also cut energy waste.

Businesses can save up to 15% of energy costs*

Waste

Waste costs more than just disposal costs – even if you’re being paid for paper recycling, it won’t cover what you’ve paid in purchase and processing costs. The best savings are therefore from prevention, and ways of managing workflows that help you deliver quality will also help you prevent waste.

For unavoidable waste, reuse or recycling is cheaper than paying for disposal. Suppliers may take back containers, there are many waste companies who offer recycling and Local Authorities offer a range of business waste recycling services. A waste audit will help, and some government bodies, as well as waste companies, offer this service.

Businesses can save as much as 25% from the total cost of waste**

Water

Savings can be made on more than just process water used. There are opportunities for reducing domestic water consumption too, which, unless you have very few staff, can quickly pay for themselves.

Savings on water can be as much as 30%***

Policy and promotion

Your environmental policy is your mission statement – stating what your goals are and acting as a framework for action. The action plans behind it, results of measuring and evidence of progress can also be used as the basis for raising your profile: for example, entries for environmental awards.

Customers with environmental programmes of their own will often only add printers to shortlists or preferred customer lists if they have green credentials of their own. It’s not a guarantee of work, but an effective door opener. Being known for what you are doing also helps here and, particularly for companies whose work is mainly local, entering local green business awards can be a very effective way of achieving this.

Green _1_smallStrong environmental programmes will help you punch above your weight by reducing bottom line costs and by taking you above the crowd – but you have to work at shouting out what you are doing as well as at having something to shout about.

To find out more, read our Article – “Pruning costs by going green”

This is available from Ricoh Business Driver or, if you are not a member, request it here.

References:

* Source: Carbon Trust Printing case study CTS094 “We estimate that the sector could cut its energy bills by 15% through basic energy saving measures.”

** Source: 2Degrees Sustainability Essentials: Zero Waste “The true cost of waste is often 3% to 4% of revenues, and it is generally possible to save around 25% of this.”

*** Source: WRAP Saving money through resource efficiency: Reducing water use “Water costs can be between 1 and 2% of a company’s turnover. Savings between 30 and 50% can be achieved by investing in no- and low-cost water reduction techniques and technologies.”

Zeit für intelligentes Marketing

Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld stehen Marketing-Spezialisten mehr als je zuvor unter dem Druck, konkrete Geschäftsergebnisse zu liefern. Zur gleichen Zeit sind sie aufgrund der ständig wachsenden Datenmenge mit einer wachsenden Komplexität und der Explosion von digitalen Kanälen und sozialen Medien konfrontiert.

Die guten Nachrichten sind: Neue Technologien verschaffen Mitarbeitern dank effektiveren Dokumentenprozessen und neuen Möglichkeiten, Informationen zu teilen, mehr Freitraum. Die jüngste Economist Intelligence Unit namens “Menschen und Maschinen: Die Rolle der Menschen in technologie-getriebenen Unternehmen“, von Ricoh gesponsert, kommt zu folgendem Schluss:

“Wenn sich die Menschen wieder auf die Kernaktivitäten ihres Unternehmens konzentrieren können, wird ein unbegrenztes Potenzial zur Entwicklung neuer, zukunftsweisender Ideen frei,  das bei Weitem das übersteigt, was bis dato erreicht wurde und garantiert, dass die Technologierevolution zur Wirklichkeit für Unternehmen wird.“

Intelligentes Marketing

Intelligentes Marketing

Deshalb wollen Marketing-Spezialisten jetzt, mehr als jemals zuvor, helfen. Mehr und mehr Markeneigentümer suchen nach Anbietern von Marketing Services, die sie dabei unterstützen, ihre zunehmende Kreativität in effektive Kommunikationslösungen unter Verwendung des gesamten Marketing-Mixes, vom  Druck über online zu mobil, umzustellen. Das ist die Chance für Druckserviceanbieter.

Dies erfordert einen komplett neuen Ansatz: Der Druckserviceanbieter ist in der Tat nicht mehr nur der Lieferant von Drucksachen, sondern wird vielmehr zur Marketing-Abteilung seines Kunden. Druckserviceanbieter und Hausdruckereien wollen Dienstleistungen jenseits des Drucks anbieten, damit sie am gesamten Marketing-Prozess ihrer Kunden teilnehmen, ihr Engagement – oft auf strategischer Ebene – ausdehnen und den Wert, den sie ihren Kunden bieten, steigern können.

Um die Ansprüche eines kompletten Marketing-Service-Pakets erfüllen zu können, kündigt Ricoh jetzt sein neues intelligentes Marketing an. Dies ist für Druckdienstanbieter oder unternehmensinterne Druckereien ausgelegt, damit sie eine Reihe an variablen Daten und Cross-Media-Marketingmöglichkeiten einfach anbieten und sie ihre Dienstleistungen im Bereich der Marketing Services ausweiten können.

Das intelligente Marketing kombiniert die Schlüsselfunktionen, die zur Übertragung der richtigen Botschaft, zur richtigen Person, zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kommunikationskanal benötigt werden.

Die Lösung beinhaltet bereits Ricohs strategische Services wie Precision Marketing, Datenanalysen und kundenspezifische Cross-Media- und Direktwerbe-Tools einschließlich der von Objectif Lune (z. B. Planet Press) und DirectSmile. Neu ist eine Reihe von Lösungen einschließlich MarcomCentral, die eine umfassende,  integrierte Reihe von cloud-basierten Marketing-Services bietet. Es ist dazu ausgelegt, die wachsende Nachfrage nach automatisierten Marketingmöglichkeiten von Druckdienstanbietern und Unternehmen zu erfüllen, die ihre Marketing-Prozesse und ihr Marken-Management verbessern möchten.

Dank der offenen Architektur und der Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung (API) kann MarcomCentral einfach in Anwendungen von Drittanbietern und Workflows integriert werden. Es kann mit vielen anderen Systemen innerhalb der Infrastruktur des Kunden bzw. des Unternehmens einschließlich MIS, ERO oder Marketing-Automatisierungssystemen verknüpft werden.

Intelligentes Marketing framework

Intelligentes Marketing framework

Benoit Chaterlard

Benoit Chatelard General Manager Solutions, Production Printing Group, EMEA

Zusammenfassung

Wir denken, dass die Verfügbarkeit dieser Marketing Services und -Lösungen zeitgerecht ist. MarcomCentral vervollständigt unser Marketing-Service-Angebot, damit Unternehmen engere Partnerschaften aufbauen können, die die Kundenloyalität stärken, das Volumen ankurbeln, einen höheren Ertrag erzielen und den Wert über die gesamte Marketing-Kette hinweg steigern.

Durch die Implementierung des intelligenten Marketings können sich Druckserviceanbieter und Marketing-Abteilungen in Unternehmen oder Hausdruckereien leicht abgrenzen. Marketing ist ein weiterer Beleg für unser Engagement zur Unterstützung unserer Kunden, die ihr Unternehmen neu ausrichten, was den Schlüssel zu deren Erfolg auf den anspruchsvollen Märkten von heute und morgen darstellt. Das ist wirklich Print and Beyond.

Ricoh führt cloud-basiertes Marketing-Services-Softwarepaket ein